Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

dü­pie­ren

Wortart: schwaches Verb
Gebrauch: gehoben
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: |pie|ren

Bedeutungsübersicht

  1. täuschen, überlisten, zum Narren halten
  2. jemanden vor den Kopf stoßen, brüskieren

Synonyme zu düpieren

bemogeln, beschummeln, überlisten

Aussprache

Betonung: düpieren
Lautschrift: [dyˈpiːrən] 🔉

Herkunft

französisch duper = narren, täuschen, zu: dupe = Narr, Tropf

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich düpiereich düpiere 
 du düpierstdu düpierest düpier, düpiere!
 er/sie/es düpierter/sie/es düpiere 
Pluralwir düpierenwir düpieren 
 ihr düpiertihr düpieret
 sie düpierensie düpieren 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich düpierteich düpierte
 du düpiertestdu düpiertest
 er/sie/es düpierteer/sie/es düpierte
Pluralwir düpiertenwir düpierten
 ihr düpiertetihr düpiertet
 sie düpiertensie düpierten
Partizip I düpierend
Partizip II düpiert
Infinitiv mit zu zu düpieren

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. täuschen, überlisten, zum Narren halten

    Beispiele

    • der angebliche Vertreter hat mehrere Geschäftsleute düpiert
    • sich düpiert fühlen
  2. jemanden vor den Kopf stoßen, brüskieren

Blättern