bau­schen

Wortart:
schwaches Verb
Aussprache:
Betonung
🔉bauschen

Rechtschreibung

Worttrennung
bau|schen
Beispiele
du bauschst; sich bauschen

Bedeutungen (2)

  1. [in lockere, duftige Form bringen und dabei] stark hervortreten lassen, prall machen
    Beispiel
    • der Wind bauschte die Segel
  2. [durch viele duftige Falten] stark hervortreten, füllig werden; sich wölben
    Beispiele
    • die Ärmel bauschen
    • 〈meist bauschen + sich:〉 die Vorhänge bauschten sich

Synonyme zu bauschen

  • sich aufbauschen, sich aufblähen, sich aufplustern, sich wölben

Herkunft

mittelhochdeutsch būschen = schlagen, klopfen, beeinflusst von frühneuhochdeutsch bausen = schwellen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?