alt ma­chen, alt­ma­chen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
alt machen
altmachen

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Schreibung
alt machen
Alternative Schreibung
altmachen
Worttrennung
alt ma|chen, alt|ma|chen
Beispiele
die Erfahrungen haben ihn frühzeitig alt gemacht oder altgemacht; Kleider, die alt machen oder altmachen

Bedeutungen (2)

  1. ein höheres Lebensalter herbeiführen
    Beispiel
    • die Lebensumstände machten ihn frühzeitig alt
  2. Merkmale des Alters erscheinen lassen
    Beispiel
    • die Frisur macht sie alt

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?