ab­kau­en

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
abkauen

Rechtschreibung

Worttrennung
ab|kau|en

Bedeutungen (2)

    1. durch ständiges Beknabbern, Kauen verunstalten, hässlich aussehen lassen
      Beispiele
      • Nägel abkauen
      • abgekaute Bleistifte
    2. durch häufiges Beißen abnutzen
      Beispiele
      • das Mundstück der Pfeife abkauen
      • abgekaute Zähne
  1. Gebrauch
    vulgär
    Beispiel
    • jemandem einen abkauen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?