-nah

Wortart:
Suffix
Aussprache:
Lautschrift
[naː]

Rechtschreibung

Worttrennung
-nah

Bedeutungen (3)

  1. drückt in Bildungen mit Substantiven aus, dass die beschriebene Sache auf jemanden, etwas ausgerichtet ist, sich an jemandem, etwas orientiert
    Beispiel
    • patienten-, verbraucher-, marktnah
  2. drückt in Bildungen mit Substantiven aus, dass sich die beschriebene Sache in der Nähe von etwas, dicht an etwas befindet
    Beispiel
    • boden-, city-, grenznah
  3. drückt in Bildungen mit Substantiven aus, dass die beschriebene Person oder Sache in enger Beziehung zu jemandem, etwas steht oder jemandem, etwas ähnelt
    Beispiele
    • gewerkschafts-, staatsnah
    • SPD-nah

Antonyme zu -nah

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?