-ei­gen

Wortart:
Suffix
Aussprache:
Lautschrift
[aɪ̯ɡn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
-ei|gen

Bedeutungen (2)

  1. besagt in Bildungen mit Substantiven, wem die beschriebene Sache gehört, wer sie in seinem Besitz hat
    Beispiel
    • betriebs-, haus-, staatseigen
  2. drückt in Bildungen mit Substantiven aus, dass die beschriebene Sache typisch, charakteristisch ist für etwas
    Beispiel
    • kultur-, system-, wesenseigen
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?