Te­ta­nus, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
Medizin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Tetanus
auch:
🔉[ˈtɛ…]

Rechtschreibung

Worttrennung
Te|ta|nus

Bedeutung

nach Infektion einer Wunde auftretende Krankheit, die sich durch Muskelkrämpfe, Fieber u. a. äußert; [Wund]starrkrampf

Herkunft

lateinisch tetanus = Genickstarre < griechisch tétanos = krankhafte Verzerrung, Starre (von Körperteilen), eigentlich = Spannung, zu: teínein = spannen, ausdehnen

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?