Ser­pen­ti­ne, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Serpentine
Lautschrift
[zɛrpɛnˈtiːnə]

Rechtschreibung

Worttrennung
Ser|pen|ti|ne

Bedeutungen (2)

  1. in vielen Kehren, Windungen schlangenförmig an steilen Berghängen ansteigender Weg
    Beispiel
    • die Serpentine hinunterfahren
  2. Kehre, Windung eines schlangenförmig an steilen Berghängen ansteigenden Weges
    Beispiel
    • die Straße führt in Serpentinen auf die Passhöhe

Herkunft

zu spätlateinisch serpentinus = schlangenartig, zu lateinisch serpens, Serpentin

Grammatik

die Serpentine; Genitiv: der Serpentine, Plural: die Serpentinen

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?