Qui­e­tis­mus, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Quietismus

Rechtschreibung

Worttrennung
Qui|e|tis|mus

Bedeutungen (2)

  1. philosophisch, religiös begründete Haltung totaler Passivität
  2. (im Katholizismus des 17. Jahrhunderts) durch eine verinnerlichte, weltabgewandte Frömmigkeit gekennzeichnete mystische Strömung
    Gebrauch
    Religion

Herkunft

zu lateinisch quietus = ruhig

Grammatik

der Quietismus; Genitiv: des Quietismus

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?