Pa­ra­noia, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Gebrauch:
Medizin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Paranoia
Lautschrift
🔉[paraˈnɔɪ̯a]

Rechtschreibung

Worttrennung
Pa|ra|noia

Bedeutungen (2)

  1. durch gesteigertes Misstrauen gekennzeichnete Persönlichkeitsstörung mit Wahnvorstellungen
    Beispiel
    • er leidet an Paranoia
  2. krankhaftes Misstrauen
    Gebrauch
    bildungssprachlich
    Beispiel
    • ein Anflug patriotischer, sicherheitspolitischer Paranoia

Herkunft

griechisch paránoia = Torheit; Wahnsinn, zu: pará = neben und noũs = Verstand

Grammatik

Singular
Nominativ die Paranoia
Genitiv der Paranoia
Dativ der Paranoia
Akkusativ die Paranoia
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?