Nied­rig­löh­ne­rin, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Gebrauch:
Wirtschaft
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Niedriglöhnerin

Rechtschreibung

Worttrennung
Nied|rig|löh|ne|rin

Bedeutung

Beschäftigte, die Niedriglohn erhält

Beispiele
  • diesen Job erledigen vor allem Niedriglöhnerinnen
  • die deutsche Niedriglöhnerin galt früher zumeist als Zuverdienerin des Ehemannes
  • sie war viele Jahre Niedriglöhnerin

Grammatik

die Niedriglöhnerin; Genitiv: der Niedriglöhnerin, Plural: die Niedriglöhnerinnen

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?