Li­ta­nei, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Litanei

Rechtschreibung

Worttrennung
Li|ta|nei

Bedeutungen (2)

  1. besonders in der katholischen Liturgie zwischen Vorbeter und Gemeinde wechselndes Bittgebet
    Beispiel
    • eine Litanei beten, singen
    1. langatmige, monotone Aufzählung von etwas
      Gebrauch
      abwertend
      Beispiel
      • eine Litanei von Flüchen
    2. immer wieder vorgebrachte Ermahnung, Klage o. Ä.
      Gebrauch
      abwertend
      Beispiel
      • eine Litanei über sich ergehen lassen

Synonyme zu Litanei

  • (katholische Kirche) Wechselgebet, endlose/monotone Aufzählung, Hersagen; (umgangssprachlich) Vorbeten

Herkunft

mittelhochdeutsch letanīe < kirchenlateinisch litania = Bittgesang < griechisch litaneía = das Bitten, Flehen

Grammatik

die Litanei; Genitiv: der Litanei, Plural: die Litaneien

Blättern

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?