In­ter­re­g­num, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Gebrauch:
Politik
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Interregnum

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Trennung
In|ter|re|gnum
Alle Trennmöglichkeiten
In|ter|re|g|num

Bedeutungen (2)

  1. Zwischenregierung, vorläufige Regierung
    Beispiel
    • nach einem kurzen Interregnum der Konservativen kamen wieder die Linken an die Macht
  2. Zeitraum ohne offizielle Regierung, in dem meist eine vorläufige Regierung die Regierungsgeschäfte wahrnimmt
    Beispiel
    • mit der Wahl Rudolfs Interregnum im Jahre 1273 endete das neunzehnjährige Interregnum

Herkunft

lateinisch interregnum, zu: regnum = Regierung, (Königs)herrschaft

Grammatik

das Interregnum; Genitiv: des Interregnums, Plural: die Interregnen und Interregna

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?