Ho­möo­te­leu­ton, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Aussprache:
Betonung
Homöoteleuton

Rechtschreibung

Worttrennung
Ho|möo|te|leu|ton

Bedeutung

Redefigur, bei der aufeinanderfolgende Wörter oder Wortgruppen gleich klingen (z. B. trau, schau [wem])

Herkunft

griechisch-lateinisch; „ähnlich endend“

Grammatik

das Homöoteleuton; Genitiv: des Homöoteleutons, Plural: die Homöoteleuta

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?