Gym­no­so­phist, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Gymnosophist

Rechtschreibung

Worttrennung
Gym|no|so|phist

Bedeutung

indischer Asket, besonders in der griechischen Literatur

Herkunft

griechisch-lateinisch; „nackter Weiser“

Grammatik

der Gymnosophist; Genitiv: des Gymnosophisten, Plural: die Gymnosophisten

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?