Chi­ro­no­mie, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Chironomie
Lautschrift
🔉[ç…]

Rechtschreibung

Worttrennung
Chi|ro|no|mie

Bedeutungen (2)

  1. mimische Bewegung und Gebärdensprache der Hände zum Ausdruck von Handlung, Gedanke und Empfindung
    Gebrauch
    Tanzkunst
  2. Chorleitung durch Handbewegungen, mit denen melodischer Verlauf, Rhythmus und Tempo eines [frühchristlichen] Gesangsstücks angezeigt wurden
    Gebrauch
    Musik

Herkunft

lateinisch chironomia < griechisch cheironomía, zu: cheír = Hand und nómos = Gesetz

Grammatik

die Chironomie; Genitiv: der Chironomie

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?