Cem­ba­lo, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Gebrauch:
Musik
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Lautschrift
🔉[ˈtʃɛmbalo]

Rechtschreibung

Worttrennung
Cem|ba|lo

Bedeutung

vom 14. bis zum 18. Jahrhundert verwendetes Tasteninstrument, bei dem die Töne durch mechanisches Anzupfen von Messing-, Bronze- oder Stahlsaiten erzeugt werden

Herkunft

italienisch cembalo, Kurzform von Clavicembalo

Grammatik

das Cembalo; Genitiv: des Cembalos, Plural: die Cembalos und Cembali

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?