Ach, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Aussprache:
Betonung
🔉Ach

Rechtschreibung

Worttrennung
Ach
Beispiele
mit Ach und Krach; mit Ach und Weh; Ach und Weh oder ach und weh schreien D 81

Bedeutung

Ausruf, mit dem jemand Betroffenheit, Bedauern, Verwunderung o. Ä. ausdrückt

Beispiele
  • ein Ach des Bedauerns
  • sein ewiges Ach und Weh (Klagen, Gejammer) fällt mir auf die Nerven
Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
  • Ach und Weh schreien (umgangssprachlich: jammern und klagen)
  • mit Ach und Krach (umgangssprachlich: mit Mühe und Not; nur unter großen Schwierigkeiten: mit Ach und Krach hat sie das Examen geschafft)
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?