Duden Suchbox

widerrufen

Verwenden Sie die folgende URL, um den Artikel zu zitieren:

http://www.duden.de/node/804602/revisions/1133928/view


wi­der­ru­fen

Wortart: starkes Verb

Häufigkeit: 

Rechtschreibung

Worttrennung:
wi|der|ru|fen
Beispiel:
er hat sein Geständnis widerru̲fen

Bedeutung

für nicht mehr geltend, unrichtig erklären; [öffentlich] zurücknehmen

Beispiele

  • eine Erklärung, Erlaubnis, Behauptung widerrufen
  • die Angeklagte hat ihr Geständnis widerrufen

Synonyme zu widerrufen

abrücken, dementieren, für unrichtig/nicht mehr geltend erklären, zurücknehmen, zurückziehen; (bildungssprachlich) revozieren

Aussprache

Betonung:
widerru̲fen

Zum Abspielen installieren Sie bitte den Adobe Flash Player.
Alternative: Als mp3 abspielen

Herkunft

mittelhochdeutsch widerruofen = zurückrufen; für ungültig erklären

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit »hat«

AdPlace (Wörterbuch) 4 unten

AdPlace (Wörterbuch) 2 rechts

Grundschullexikon

Grundschullexikon

 

lieferbar in 2-6 Tagen ab 24,99 €

Preise inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

AdPlace (Wörterbuch) 3 rechts