Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

ver­rucht

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: ver|rucht

Bedeutungsübersicht

  1. (gehoben veraltend) gemein, schändlich; ruchlos
  2. (oft scherzhaft) lasterhaft, sündig, verworfen

Synonyme zu verrucht

Aussprache

Betonung: verrucht

Herkunft

mittelhochdeutsch verruochet, eigentlich = acht-, sorglos, adjektivisches 2. Partizip von: verruochen = sich nicht kümmern, vergessen, zu: ruochen = sich kümmern, Sorge tragen

Grammatik

Steigerungsformen

Positivverrucht
Komparativverruchter
Superlativam verruchtesten

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-verruchter-verruchte-verruchtes-verruchte
Genitiv-verruchten-verruchter-verruchten-verruchter
Dativ-verruchtem-verruchter-verruchtem-verruchten
Akkusativ-verruchten-verruchte-verruchtes-verruchte

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativderverruchtedieverruchtedasverruchtedieverruchten
Genitivdesverruchtenderverruchtendesverruchtenderverruchten
Dativdemverruchtenderverruchtendemverruchtendenverruchten
Akkusativdenverruchtendieverruchtedasverruchtedieverruchten

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeinverruchterkeineverruchtekeinverruchteskeineverruchten
Genitivkeinesverruchtenkeinerverruchtenkeinesverruchtenkeinerverruchten
Dativkeinemverruchtenkeinerverruchtenkeinemverruchtenkeinenverruchten
Akkusativkeinenverruchtenkeineverruchtekeinverruchteskeineverruchten

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. gemein, schändlich; ruchlos

    Gebrauch

    gehoben veraltend

    Beispiele

    • eine verruchte Tat
    • verruchte Lügen
    • ein verruchter Kerl, Mörder
  2. lasterhaft, sündig, verworfen

    Gebrauch

    oft scherzhaft

    Beispiele

    • ein verruchtes Lokal, Viertel
    • verruchte Blicke
    • sie wollte verrucht aussehen

Blättern

↑ Nach oben