Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

an­ma­chen

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: an|ma|chen

Bedeutungsübersicht

  1. (umgangssprachlich) befestigen, anbringen
    1. (umgangssprachlich) anschalten; einschalten
    2. (umgangssprachlich) anzünden
  2. mischend gebrauchsfertig machen, zubereiten, anrühren
    1. (salopp) [herausfordernd] ansprechen und dabei unmissverständlich [sexuelles] Interesse zeigen
    2. (salopp) zum Mitmachen animieren
    3. (salopp) in irgendeiner Weise ansprechen, anregen, reizen; in Stimmung bringen
    4. (salopp) jemandem hartnäckig zusetzen; jemanden behelligen, belästigen

Synonyme zu anmachen

Antonyme zu anmachen

abmachen, ausmachen

Aussprache

Betonung: ạnmachen🔉

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich mache anich mache an 
 du machst andu machest an mach an, mache an!
 er/sie/es macht aner/sie/es mache an 
Pluralwir machen anwir machen an 
 ihr macht anihr machet an
 sie machen ansie machen an 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich machte anich machte an
 du machtest andu machtest an
 er/sie/es machte aner/sie/es machte an
Pluralwir machten anwir machten an
 ihr machtet anihr machtet an
 sie machten ansie machten an
Partizip I anmachend
Partizip II angemacht
Infinitiv mit zu anzumachen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. befestigen, anbringen

    Gebrauch

    umgangssprachlich

    Beispiele

    • Gardinen anmachen
    • ein Schild an der Haustür anmachen
    1. anschalten; einschalten

      Gebrauch

      umgangssprachlich

      Beispiele

      • die Lampe, das Radio anmachen
      • wir müssen die Heizung anmachen
      • mach doch bitte mal das Licht an!
    2. anzünden

      Gebrauch

      umgangssprachlich

      Beispiel

      Feuer anmachen
  2. mischend gebrauchsfertig machen, zubereiten, anrühren

    Beispiele

    • Gips, Mörtel anmachen
    • Salat mit Öl und Essig anmachen
    1. [herausfordernd] ansprechen und dabei unmissverständlich [sexuelles] Interesse zeigen

      Gebrauch

      salopp

      Beispiele

      • in der Disco Mädchen anmachen
      • dürfen Frauen auch Männer anmachen?
    2. zum Mitmachen animieren

      Gebrauch

      salopp

      Beispiel

      der Sänger fing an zu klatschen und machte das Publikum an
    3. in irgendeiner Weise ansprechen, anregen, reizen; in Stimmung bringen

      Gebrauch

      salopp

      Beispiele

      • das macht mich nicht an
      • die Musik hat ihn angemacht
      • mach mich nicht an! (lass mich in Ruhe!)
    4. jemandem hartnäckig zusetzen; jemanden behelligen, belästigen

      Gebrauch

      salopp

      Beispiel

      einen Menschen wegen seines fremdländischen Aussehens dumm anmachen

Blättern

↑ Nach oben