äqui­li­b­rie­ren, fachsprachlich auch equi­li­b­rie­ren

Wortart: schwaches Verb
Gebrauch: selten
Häufigkeit: ▯▯▯▯

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Trennungen: äqui|li|brie|ren, equi|li|brie|ren
Alle Trennmöglichkeiten: äqui|li|b|rie|ren, equi|li|b|rie|ren

Bedeutungsübersicht

ins Gleichgewicht bringen

Aussprache

Betonung: äquilibrieren
equilibrieren

Herkunft

französisch équilibrer

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«

Blättern

↑ Nach oben