Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Schar­la­tan, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Gebrauch: abwertend
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: Schar|la|tan

Bedeutungsübersicht

jemand, der bestimmte Fähigkeiten vortäuscht und andere damit hinters Licht führt

Synonyme zu Scharlatan und Scharlatanin

Betrüger, Betrügerin, Bluffer, Blufferin, Hochstapler, Hochstaplerin, Preller, Prellerin; (abwertend) Bauernfänger, Bauernfängerin, Gauner, Gaunerin, Rosstäuscher, Rosstäuscherin, Schwindler, Schwindlerin; (veraltend) Defraudant, Defraudantin; (veraltend abwertend) Spitzbube, Spitzbübin

Aussprache

Betonung: Schạrlatan🔉

Herkunft

französisch charlatan < italienisch ciarlatano, unter Einfluss von: ciarlare = schwatzen, zu: cerretano = Marktschreier, eigentlich = Einwohner der Stadt Cerreto (die als marktschreierische Händler bekannt waren)

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Scharlatandie Scharlatane
Genitivdes Scharlatansder Scharlatane
Dativdem Scharlatanden Scharlatanen
Akkusativden Scharlatandie Scharlatane

Blättern

↑ Nach oben