Duden Formate-Menü

Duden Suchbox

Porzellan

Verwenden Sie die folgende URL, um den Artikel zu zitieren:

http://www.duden.de/node/704131/revisions/1271863/view


Por­zel­lan, das

Wortart: Substantiv, Neutrum

Häufigkeit: 

Rechtschreibung

Worttrennung:
Por|zel|lan
Beispiele:
echt Meißner Porzellan; chinesisches Porzellan

Synonyme zu Porzellan

Geschirr, Service

Aussprache

Betonung:
Porzella̲n

Zum Abspielen installieren Sie bitte den Adobe Flash Player.
Alternative: Als mp3 abspielen

Herkunft

italienisch porcellana, eigentlich = eine Meeresschnecke mit weiß glänzender Schale (man glaubte, der Werkstoff werde aus der pulverisierten Schale hergestellt) < venezianisch porzela = Muschel, eigentlich = kleines weibliches Schwein < lateinisch porcella, zu: porcus = Schwein

Grammatik

  Singular Plural
Nominativ das Porzellan die Porzellane
Genitiv des Porzellans der Porzellane
Dativ dem Porzellan den Porzellanen
Akkusativ das Porzellan die Porzellane

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. (aus einem Kaolin-Feldspat-Quarz-Gemisch) durch Brennen [und Glasieren] hergestellter, zerbrechlicher Werkstoff von weißer Farbe
    Mörser und Schälchen aus Porzellan - © MEV Verlag, Augsburg
    Mörser und Schälchen aus Porzellan - © MEV Verlag, Augsburg

    Beispiele

    • Porzellan brennen
    • Geschirr aus Porzellan
  2. Geschirr o. Ä. aus Porzellan (1)
    © Dan Race - Fotolia.com
    © Dan Race - Fotolia.com

    Grammatik

    ohne Plural

    Beispiele

    • kostbares, altes, feines, chinesisches Porzellan
    • Porzellan sammeln

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    Porzellan zerschlagen (umgangssprachlich; durch plumpes, ungeschicktes Reden oder Handeln Schaden anrichten)
  3. Gefäß, Gegenstand aus Porzellan (1)
    © Klaus Eppele - Fotolia.com
    © Klaus Eppele - Fotolia.com

    Grammatik

    meist im Plural

    Gebrauch

    besonders Fachsprache

AdPlace (Wörterbuch) 4 unten

AdPlace (Wörterbuch) 2 rechts

AdPlace (Wörterbuch) 3 rechts