Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Mau­er­blüm­chen, das

Wortart: Substantiv, Neutrum
Gebrauch: umgangssprachlich
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Mau|er|blüm|chen

Bedeutungsübersicht

    1. Mädchen, das beim Tanzen nur selten aufgefordert wird
    2. unscheinbares Mädchen, das von Männern kaum beachtet wird
  1. Person oder Sache, der wenig Beachtung, Aufmerksamkeit zuteilwird

Synonyme zu Mauerblümchen

Aschenbrödel, Aschenputtel, Stiefkind; (umgangssprachlich abwertend) graue Maus, Heimchen; (umgangssprachlich veraltend) Eckensteher, Eckensteherin

Aussprache

Betonung: Mauerblümchen

Herkunft

nach dem Vergleich mit einer Blume, die an einer Mauer blüht, wo man sie leicht übersieht; älter Mauerblume = Bezeichnung für den häufig an Gartenmauern entlang gepflanzten Goldlack

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdas Mauerblümchendie Mauerblümchen
Genitivdes Mauerblümchensder Mauerblümchen
Dativdem Mauerblümchenden Mauerblümchen
Akkusativdas Mauerblümchendie Mauerblümchen

Blättern

↑ Nach oben