Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Ein­fall, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Ein|fall

Bedeutungsübersicht

  1. Gedanke, der jemandem plötzlich in den Sinn kommt; Idee, die jemand plötzlich hat
  2. (von Licht) das Hereinkommen, Hereindringen
  3. (gehoben) das plötzliche Einsetzen, Beginnen, Sicheinstellen
  4. feindliches, überfallartiges Eindringen
  5. (Jägersprache) (von Federwild) das Niedergehen, Sichniederlassen auf der Erde

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu Einfall

Aussprache

Betonung: Einfall🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch īnval

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Einfalldie Einfälle
Genitivdes Einfalles, Einfallsder Einfälle
Dativdem Einfallden Einfällen
Akkusativden Einfalldie Einfälle

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Gedanke, der jemandem plötzlich in den Sinn kommt; Idee, die jemand plötzlich hat

    Beispiele

    • es war nur so ein Einfall von ihr
    • ihm kam der Einfall/er kam auf den Einfall, dass …
    • einen glänzenden Einfall haben
    • die verrücktesten Einfälle haben
    • einem plötzlichen Einfall folgend, stand sie auf
  2. (von Licht) das Hereinkommen, Hereindringen

    Grammatik

    ohne Plural

    Beispiel

    der schräge Einfall der Strahlen
  3. das plötzliche Einsetzen, Beginnen, Sicheinstellen

    Gebrauch

    gehoben

    Beispiel

    der Einfall des Winters
  4. feindliches, überfallartiges Eindringen

    Beispiel

    der Einfall der Hunnen in Europa
  5. (von Federwild) das Niedergehen, Sichniederlassen auf der Erde

    Gebrauch

    Jägersprache

    Beispiel

    der Einfall der Fasanen

Blättern

↑ Nach oben