Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Die Verteilung der Artikel (Genusangabe) im Rechtschreibduden

Die meisten deutschen Substantive werden von einem Artikel begleitet, zum Beispiel »der Bumerang « (maskulin), »die Untersuchung« (feminin) oder »das Gewinnspiel« (neutral). Einige wenige Substantive werden auch artikellos gebraucht, z. B. »Aids«, »Allerheiligen« oder »Donnerlittchen «. Sie machen im Rechtschreibduden weniger als 0,1 % aus.

Von den Substantiven mit Artikel, die im Rechtschreibduden verzeichnet sind, weisen 98,7 % nur einen einzigen Artikel auf. Knapp 1,3 % der Substantive können mit zwei Artikeln gebraucht werden, wobei einer der Artikel oft nur selten, regional begrenzt oder fachsprachlich gebraucht wird. Lediglich 0,02 % der Substantive können alle drei Artikel mit sich führen.

Wie sich die Artikel innerhalb der Gruppe der Substantive mit lediglich einem Artikel mengenmäßig verteilen, zeigt die folgende Grafik:

Grafik: Verteilung der Artikel (Genusangabe) im RechtschreibdudenDie häufigste Kombination der Artikel von Substantiven mit zwei Artikeln ist die die Kombination maskulin/neutral (knapp 70 %), z. B. bei

der oder das Alcopop
der oder das Terminal
der oder das Virus

An zweiter Stelle steht die Kombination maskulin/ feminin (18 %), z. B. bei

der oder die Abscheu
der oder die Appendix
der oder die Fussel

An letzter Stelle steht die Kombination feminin/neutral (gut 12 %), z. B. bei

die oder das Aerobic
die oder das Consomme´
die oder das E-Mail

Es gibt nur sehr wenig Wörter (unter 20), die alle drei Artikel aufweisen. Hierzu zählen z. B:

der, die oder das Bookmark
der, die oder das Joghurt
der, die oder das Triangel