ß, , das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Aussprache:
Lautschrift
[ɛsˈtsɛt]

Rechtschreibung

Worttrennung
ß, ẞ

Bedeutung

(nur im Wortinnern und am Wortende vorkommender) als stimmloses s gesprochener Buchstabe des deutschen Alphabets

Synonyme zu ß

  • Eszett, scharfes s; (landschaftlich) Dreierles-S; (Druckwesen) Ligatur

Herkunft

(schon in spätmittelalterlichen Handschriften) in der Frakturschrift entstanden aus ſʒ, Ligatur von ſ (sogenanntem langem s) und ʒ (z) für die Varianten der mittelhochdeutschen z-Schreibung (ʒ[ʒ], sz, z)

Grammatik

das ß; Genitiv: des ß (umgangssprachlich: ßs), ß (umgangssprachlich: ßs)

Blättern

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Danke, dass Sie Duden online nutzen!
Bitte schalten Sie Ihren Adblocker aus, um weiterhinuneingeschränktauf www.duden.de zugreifen zu können.
Adblocker ausschalten
Duden im Abo
Nutzen Sie Duden online ohne Werbung und Tracking auf allen Endgeräten für nur
1,99 €/Monat.
Bestellen