ß, , das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Aussprache:
Lautschrift
[ɛsˈtsɛt]

Rechtschreibung

Worttrennung
ß, ẞ

Bedeutung

(nur im Wortinnern und am Wortende vorkommender) als stimmloses s gesprochener Buchstabe des deutschen Alphabets

Synonyme zu ß

  • Eszett, scharfes s; (landschaftlich) Dreierles-S; (Druckwesen) Ligatur

Herkunft

(schon in spätmittelalterlichen Handschriften) in der Frakturschrift entstanden aus ſʒ, Ligatur von ſ (sogenanntem langem s) und ʒ (z) für die Varianten der mittelhochdeutschen z-Schreibung (ʒ[ʒ], sz, z)

Grammatik

das ß; Genitiv: des ß (umgangssprachlich: ßs), ß (umgangssprachlich: ßs)

Blättern

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?