hun­de-, Hun­de-

Wortart:
Präfix
Gebrauch:
emotional, meist abwertend
Aussprache:
Betonung
hunde-
Hunde-

Rechtschreibung

Worttrennung
hun|de-, Hun|de-

Bedeutungen (3)

  1. drückt in Bildungen mit Adjektiven eine Verstärkung aus; sehr
    Beispiel
    • hundemager, hundeschlecht, hundeübel
  2. drückt in Bildungen mit Substantiven aus, dass etwas als schlecht, miserabel angesehen wird
    Beispiel
    • Hundelohn, Hundewetter
  3. drückt in Bildungen mit Substantiven einen besonders hohen Grad von etwas aus
    Beispiel
    • Hundeangst, Hundehitze
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?