-i

Wortart:
Suffix
Aussprache:
Lautschrift
[i]

Rechtschreibung

Worttrennung
-i

Bedeutungen (2)

  1. wird zum Abkürzen oder Erweitern von Substantiven (meist Namen) verwendet und kennzeichnet die Koseform
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiel
    • Kati, Klausi, Schatzi
    1. wird zum Abkürzen oder Erweitern von Wörtern unterschiedlicher Wortart verwendet und drückt eine wohlwollende, oft jedoch leicht herablassende Einstellung gegenüber einer Person – seltener einer Sache – aus
      Gebrauch
      Jargon
      Beispiel
      • Alki, Brummi, Drogi, Schlaffi
    2. wird zum Abkürzen von Substantiven verwendet und bezeichnet eine Person, die sehr allgemein durch etwas charakterisiert ist
      Gebrauch
      Jargon
      Beispiel
      • Fundi, Ösi, Wessi
    3. kennzeichnet eine substantivische Abkürzung, die durch Weglassen der auf -i folgenden Buchstaben entstanden ist
      Gebrauch
      Jargon
      Beispiel
      • Konfi, Promi, Zivi

Grammatik

der -i; Genitiv: des -is, Plural: die -is und die -i; Genitiv: der -i, Plural: die -is

Blättern

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?