Zweck­ver­ein­ba­rung, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Gebrauch:
besonders Rechtssprache
Aussprache:
Betonung
Zweckvereinbarung

Rechtschreibung

Worttrennung
Zweck|ver|ein|ba|rung

Bedeutung

Abmachung, mit der ein bestimmtes Ziel, eine Absicht verfolgt wird; Kommunalrecht: Übereinkunft über die Wahrnehmung bestimmter Aufgaben

Beispiele
  • genehmigungspflichtige Zweckvereinbarungen
  • eine Zweckvereinbarung schließen, unterschreiben

Grammatik

die Zweckvereinbarung; Genitiv: der Zweckvereinbarung, Plural: die Zweckvereinbarungen

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?