un­er­gründ­lich

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: un|er|gründ|lich

Bedeutungsübersicht

  1. sich nicht ergründen lassend; unerklärlich, undurchschaubar [und daher rätselhaft, geheimnisvoll]
  2. (veraltend) so tief, dass ein (fester) Untergrund, Boden nicht erkennbar, spürbar ist

Synonyme zu unergründlich

dunkel, ein Rätsel, mysteriös, mystisch, nicht zu begreifen/erklären, nicht zu fassen/verstehen, rätselhaft, rätselvoll, unbegreiflich, undurchschaubar, undurchsichtig, unergründbar, unerklärbar, unerklärlich, unfassbar, unfasslich, unklar, unverständlich; (gehoben) unerfindlich, unerforschlich; (umgangssprachlich) schleierhaft

Aussprache

unergrụ̈ndlich🔉, auch: [ˈʊn…] 🔉

Grammatik

Steigerungsformen

Positiv unergründlich
Komparativ unergründlicher
Superlativ am unergründlichsten

Starke Beugung

(ohne Artikel)
  Singular Plural
Maskulinum Femininum Neutrum Maskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel Adjektiv Artikel Adjektiv Artikel Adjektiv Artikel Adjektiv
Nominativ - unergründlicher - unergründliche - unergründliches - unergründliche
Genitiv - unergründlichen - unergründlicher - unergründlichen - unergründlicher
Dativ - unergründlichem - unergründlicher - unergründlichem - unergründlichen
Akkusativ - unergründlichen - unergründliche - unergründliches - unergründliche

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
  Singular Plural
Maskulinum Femininum Neutrum Maskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel Adjektiv Artikel Adjektiv Artikel Adjektiv Artikel Adjektiv
Nominativ der unergründliche die unergründliche das unergründliche die unergründlichen
Genitiv des unergründlichen der unergründlichen des unergründlichen der unergründlichen
Dativ dem unergründlichen der unergründlichen dem unergründlichen den unergründlichen
Akkusativ den unergründlichen die unergründliche das unergründliche die unergründlichen

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
  Singular Plural
Maskulinum Femininum Neutrum Maskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikelwort Adjektiv Artikelwort Adjektiv Artikelwort Adjektiv Artikelwort Adjektiv
Nominativ kein unergründlicher keine unergründliche kein unergründliches keine unergründlichen
Genitiv keines unergründlichen keiner unergründlichen keines unergründlichen keiner unergründlichen
Dativ keinem unergründlichen keiner unergründlichen keinem unergründlichen keinen unergründlichen
Akkusativ keinen unergründlichen keine unergründliche kein unergründliches keine unergründlichen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. sich nicht ergründen lassend; unerklärlich, undurchschaubar [und daher rätselhaft, geheimnisvoll]

    Beispiele

    • unergründliche Motive, Zusammenhänge
    • ein unergründliches Rätsel, Geheimnis
    • ein unergründliches Lächeln
    • ein unergründlicher Blick
    • es wird unergründlich bleiben, wie das geschehen konnte
  2. so tief, dass ein (fester) Untergrund, Boden nicht erkennbar, spürbar ist

    Gebrauch

    veraltend

    Beispiele

    • das unergründliche Meer
    • sie versanken in einem unergründlichen Morast

Blättern

↑ Nach oben