ne­be­lig

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: ne|be|lig
Verwandte Form: neblig

Bedeutungsübersicht

von Nebel erfüllt, durch Nebel gekennzeichnet

Synonyme zu nebelig

dampfig, diesig, dunstig, grau, in Dunst gehüllt, milchig, nicht klar, trübe, verhangen

Aussprache

Betonung: nebelig

Grammatik

Steigerungsformen

Positivnebelig
Komparativnebeliger
Superlativam nebeligsten

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-nebeliger-nebelige-nebeliges-nebelige
Genitiv-nebeligen-nebeliger-nebeligen-nebeliger
Dativ-nebeligem-nebeliger-nebeligem-nebeligen
Akkusativ-nebeligen-nebelige-nebeliges-nebelige

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativdernebeligedienebeligedasnebeligedienebeligen
Genitivdesnebeligendernebeligendesnebeligendernebeligen
Dativdemnebeligendernebeligendemnebeligendennebeligen
Akkusativdennebeligendienebeligedasnebeligedienebeligen

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeinnebeligerkeinenebeligekeinnebeligeskeinenebeligen
Genitivkeinesnebeligenkeinernebeligenkeinesnebeligenkeinernebeligen
Dativkeinemnebeligenkeinernebeligenkeinemnebeligenkeinennebeligen
Akkusativkeinennebeligenkeinenebeligekeinnebeligeskeinenebeligen

Blättern

↑ Nach oben