Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

grau

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: grau
Kleinschreibung [Regel 89]:
  • in grauer Vorzeit
  • sich keine grauen Haare wachsen lassen (umgangssprachlich für sich keine Sorgen machen)
  • die [kleinen] grauen Zellen (umgangssprachlich für Gehirnzellen, Denkvermögen)
  • grau in grau malen
  • grauer Markt
  • sie ist eine graue Maus (umgangssprachlich für unscheinbar)
  • eine graue oder Graue Eminenz (nach außen kaum in Erscheinung tretende, aber einflussreiche [politische] Persönlichkeit)
  • grauer oder Grauer Star (Augenkrankheit)
Großschreibung [Regel 88]:
  • die Grauen Schwestern (katholische Kongregation)
  • die Grauen Panther (ehemaliger Seniorenschutzbund)
Schreibung in Verbindung mit Verben und Partizipien [Regel 56] und [Regel 58]:
  • grau sein; grau werden
  • grau färben oder graufärben
  • grau lackieren oder graulackieren
  • grau streichen oder graustreichen
  • ein grau gestreifter oder graugestreifter Rock
  • grau melierte oder graumelierte Haare
Vgl. auch blau

Bedeutungsübersicht

  1. im Farbton zwischen Schwarz und Weiß; von der Farbe der Asche, dunkler Wolken
  2. (umgangssprachlich) sich an der Grenze der Legalität bewegend, nicht ganz korrekt
  3. trostlos, öde
  4. [zeitlich weit entfernt und] unbestimmt

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu grau

Aussprache

Betonung: grau🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch grā, althochdeutsch grāo, eigentlich = schimmernd, strahlend

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. im Farbton zwischen Schwarz und Weiß; von der Farbe der Asche, dunkler Wolken

    Beispiele

    • ein grauer Anzug
    • er hat schon graue Haare
    • eine graue (fahle) Gesichtsfarbe
    • sie hat graue Augen (Augen mit grauer Iris)
    • graues Brot (Graubrot)
    • (Medizin) die graue Substanz (der an Nervenzellen reiche Teil des Gehirns und des Rückenmarks)
    • alt und grau werden
    • sie ist ganz grau geworden (hat graue Haare bekommen)
    • der Himmel ist [heute] grau
    • der Himmel ist grau in grau (es ist sehr trübe)
    • [ein Bild] grau in grau (in grauen Farbtönen) malen
    • ein grau behaarter Kopf
    • grau melierte Schläfen
    • ein grau melierter Stoff
    • eine grau getigerte Katze
  2. sich an der Grenze der Legalität bewegend, nicht ganz korrekt

    Gebrauch

    umgangssprachlich

    Beispiele

    • graue Händler
    • grauer Technologietransfer
  3. trostlos, öde

    Beispiele

    • dem grauen Alltag entfliehen
    • alles erschien ihr grau [und öde]

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    alles grau in grau sehen, malen (alles pessimistisch beurteilen, darstellen)
  4. [zeitlich weit entfernt und] unbestimmt

    Beispiel

    in grauer Vorzeit

Blättern

↑ Nach oben