ge­ra­de, umgangssprachlich gra­de

Wortart: Adjektiv
Wörter mit gleicher Schreibung: gerade (Adverb), gerade (Adjektiv), gerade (Partikel)
Häufigkeit: ▮▮▮▮

Rechtschreibung

Worttrennung: ge|ra|de, gra|de
  • der Weg ist gerade (ändert die Richtung nicht)
  • die Kerze, sich gerade halten
  • das Besteck gerade hinlegen
  • sie sollen gerade sitzen, stehen
Wenn »gerade« das Ergebnis der mit einem folgenden einfachen Verb bezeichneten Tätigkeit angibt, kann getrennt oder zusammengeschrieben werden:
  • die Stäbe gerade biegen oder geradebiegen
  • die Hemden gerade legen oder geradelegen
  • den Zaun gerade richten oder geraderichten
  • die Möbel gerade stellen oder geradestellen
  • Aber: die Stäbe ganz gerade biegen
Bei übertragener Bedeutung gilt Zusammenschreibung; vgl. geradebiegen, geradestehen

Bedeutungsübersicht

    1. in unveränderter Richtung fortlaufend, nicht krumm, gekrümmt; unverbogen
    2. in natürlicher Richtung [fortlaufend], nicht schief; aufrecht
    3. nicht schief; waagerecht, horizontal
  1. aufrichtig, offen seine Meinung äußernd, ohne sich durch Rücksichtnahme auf andere beirren zu lassen
  2. genau, auch im Kleinsten übereinstimmend

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu gerade

Aussprache

Betonung: gerade🔉
grade

Herkunft

mittelhochdeutsch gerade, gerat = schlank aufgewachsen, lang; gleich(artig), althochdeutsch rado (Adverb) = schnell, verwandt mit Rad

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. in unveränderter Richtung fortlaufend, nicht krumm, gekrümmt; unverbogen

      Beispiele

      • eine gerade Linie
      • der Weg ist gerade (ändert die Richtung nicht; ist eben, steigt nicht an)
      • den Draht wieder gerade biegen, klopfen, machen
      • der Rock ist gerade geschnitten (nicht eng und nicht ausgestellt)
    2. in natürlicher Richtung [fortlaufend], nicht schief; aufrecht

      Beispiele

      • ein gerader Baumstamm
      • er hat eine gerade (aufrechte) Haltung, ist gerade gewachsen
      • den Kopf, die Schultern, sich selbst gerade halten
      • sitz, steh gerade!
      • die Bücher im Regal gerade stellen (so stellen, dass sie aufrecht stehen)
    3. nicht schief; waagerecht, horizontal

      Beispiele

      • das Bild hängt nicht gerade
      • die Kerze gerade halten
  1. aufrichtig, offen seine Meinung äußernd, ohne sich durch Rücksichtnahme auf andere beirren zu lassen

    Beispiel

    ein gerader Mensch
  2. genau, auch im Kleinsten übereinstimmend

    Beispiel

    sie behauptet das gerade Gegenteil

Blättern

↑ Nach oben