an­schei­nend

Wortart: Adverb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: an|schei|nend

Bedeutungsübersicht

wie es scheint; dem Augenschein, Anschein nach; offenbar

Beispiele

  • er ist anscheinend begabt
  • anscheinend wusste er noch nicht, was ihm bevorstand

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.
anscheinend oder scheinbar? Mit anscheinend wird die Vermutung zum Ausdruck gebracht, dass etwas so ist, wie es erscheint.
  • Herr Maier ist anscheinend krank.
Dies bedeutet also: Es sieht so aus/hat den Anschein, als ob Herr Maier krank wäre; vermutlich ist er es tatsächlich. Das Adjektiv scheinbar besagt, dass etwas nur dem Schein nach, nicht aber in Wirklichkeit so ist, wie es sich darstellt. Dieses Wort steht im Gegensatz zu »wirklich«, »wahr«, »tatsächlich«:
  • Die meisten Abstürze passieren in scheinbar harmlosem Gelände.
  • Er ist scheinbar krank.

Synonyme zu anscheinend

dem/allem Anschein nach, dem/allem Vernehmen nach, es ist denkbar/möglich, es kann sein, es sieht so aus, möglicherweise, offenbar, offensichtlich, vermutlich, wahrscheinlich, wie behauptet/gesagt/vorgegeben wird, wie es aussieht/scheint, wie man hört, wohl; (gehoben) augenscheinlich, dem Augenschein nach, mutmaßlich; (landschaftlich, besonders süddeutsch und schweizerisch) scheints

Aussprache

Betonung: ạnscheinend🔉

Herkunft

zu frühneuhochdeutsch anscheinen = sich zeigen

Blättern

↑ Nach oben