Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

an­bau­en

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: an|bau|en

Bedeutungsübersicht

    1. an etwas bauend anfügen; hinzubauen
    2. ein Gebäude durch einen Anbau erweitern, vergrößern
  1. auf Feldern anpflanzen

Synonyme zu anbauen

Aussprache

Betonung: ạnbauen🔉

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich baue anich baue an 
 du baust andu bauest an bau an, baue an!
 er/sie/es baut aner/sie/es baue an 
Pluralwir bauen anwir bauen an 
 ihr baut anihr bauet an 
 sie bauen ansie bauen an 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich baute anich baute an
 du bautest andu bautest an
 er/sie/es baute aner/sie/es baute an
Pluralwir bauten anwir bauten an
 ihr bautet anihr bautet an
 sie bauten ansie bauten an
Partizip I anbauend
Partizip II angebaut
Infinitiv mit zu anzubauen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. an etwas bauend anfügen; hinzubauen

      Beispiele

      • eine Veranda, eine Garage anbauen
      • sie bauten einen Seitenflügel an das/(seltener:) an dem Hauptgebäude an
      • <in übertragener Bedeutung>: Dominosteine anbauen (ansetzen)
    2. ein Gebäude durch einen Anbau erweitern, vergrößern

      Beispiele

      • wir müssen anbauen
      • <in übertragener Bedeutung>: wenn wir anbauen (umgangssprachlich; einen zusätzlichen Tisch an die Tafel heranrücken), finden alle Gäste Platz
  1. auf Feldern anpflanzen

    Beispiel

    Gemüse, Getreide, Tabak, Wein anbauen

Blättern

↑ Nach oben