An­bau, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: An|bau

Bedeutungsübersicht

    1. das Anbauen (eines Gebäudes oder Gebäudeteils an ein Hauptgebäude)
    2. Gebäude, das angebaut ist; angebauter Gebäudeteil
  1. (Landwirtschaft) das Anbauen, Anpflanzen

Synonyme zu Anbau

Kultur, Landwirtschaft, Verstärkung, Zucht

Aussprache

Betonung: Ạnbau
Lautschrift: [ˈanba͜u]

Grammatik

der Anbau; Genitiv: des Anbau[e]s, Plural: die Anbauten

Typische Verbindungen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. das Anbauen (eines Gebäudes oder Gebäudeteils an ein Hauptgebäude)

      Grammatik

      ohne Plural

      Beispiel

      mit dem Anbau eines Seitenflügels beginnen
    2. Gebäude, das angebaut ist; angebauter Gebäudeteil

      Beispiel

      er wohnt im Anbau
  1. das Anbauen (2), Anpflanzen

    Grammatik

    ohne Plural

    Gebrauch

    Landwirtschaft

    Beispiele

    • der Anbau von Getreide, Kartoffeln, Tabak
    • Anbau betreiben

Blättern

↑ Nach oben