Ge­stel­lung, die

Wortart: Substantiv, feminin
Gebrauch: Amtssprache
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: Ge|stel|lung

Bedeutungsübersicht

  1. [zu veraltet sich gestellen = sich vor Gericht einfinden] (veraltet) das Sichmelden zum Militärdienst
  2. [zu mittelhochdeutsch gestellen, althochdeutsch gistellen = herbeischaffen] (Amtssprache) Bereitstellung für einen bestimmten Zweck

Aussprache

Betonung: Gestẹllung

Grammatik

  Singular Plural
Nominativ die Gestellung die Gestellungen
Genitiv der Gestellung der Gestellungen
Dativ der Gestellung den Gestellungen
Akkusativ die Gestellung die Gestellungen

Blättern

↑ Nach oben