Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Drauf­gän­ger, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Drauf|gän|ger

Bedeutungsübersicht

verwegener Mensch, der, ohne zu zögern und auf Gefahren zu achten, sein Ziel zu verwirklichen trachtet, sich mit Elan für etwas einsetzt

Beispiel

ein richtiger, rechter Draufgänger

Synonyme zu Draufgänger und Draufgängerin

Haudegen, Heißsporn, Held, Heldin, Kämpfer, Kämpferin; (umgangssprachlich) Feger, Teufelskerl; (umgangssprachlich, oft scherzhaft) Kampfhahn; (umgangssprachlich scherzhaft) Adrenalinjunkie; (norddeutsch) Dollbrägen; (landschaftlich, besonders süddeutsch salopp) Malefizkerl; (veraltet) Stürmer

Aussprache

Betonung: Draufgänger
Lautschrift: [ˈdraʊ̯fɡɛŋɐ]

Herkunft

veraltet Gänger = Gehender

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Draufgängerdie Draufgänger
Genitivdes Draufgängersder Draufgänger
Dativdem Draufgängerden Draufgängern
Akkusativden Draufgängerdie Draufgänger

Blättern

↑ Nach oben