Ba­ga­tel­le, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: Ba|ga|tel|le

Bedeutungsübersicht

  1. unbedeutende, geringfügige Angelegenheit; Kleinigkeit
  2. (Musik) kurzes, zweiteiliges Instrumentalstück

Synonyme zu Bagatelle

Belanglosigkeit, Geringfügigkeit, Kleinigkeit, Lappalie, Nebensächlichkeit, Unwichtigkeit; (gehoben) Nichtigkeit; (bildungssprachlich) Quisquilien; (umgangssprachlich) Kinkerlitzchen, kleine Fische, Läpperei, Pappenstiel; (umgangssprachlich, meist abwertend) Kleinkram; (abwertend) Lächerlichkeit; (veraltet) Minuzien

Aussprache

Bagatẹlle, österreichisch auch: […ˈtɛl]

Herkunft

französisch bagatelle < italienisch bagatella = kleine, unnütze Sache, Verkleinerungsform von: baga < lateinisch baca = Beere

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdie Bagatelledie Bagatellen
Genitivder Bagatelleder Bagatellen
Dativder Bagatelleden Bagatellen
Akkusativdie Bagatelledie Bagatellen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. unbedeutende, geringfügige Angelegenheit; Kleinigkeit

    Beispiel

    etwas als Bagatelle betrachten, behandeln
  2. kurzes, zweiteiliges Instrumentalstück

    Gebrauch

    Musik

Blättern

↑ Nach oben