Ba­ga­tel­le, die

Wortart: Substantiv, feminin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: Ba|ga|tel|le

Bedeutungsübersicht

  1. unbedeutende, geringfügige Angelegenheit; Kleinigkeit
  2. (Musik) kurzes, zweiteiliges Instrumentalstück

Synonyme zu Bagatelle

Belanglosigkeit, Geringfügigkeit, Kleinigkeit, Lappalie, Nebensächlichkeit, Unwichtigkeit; (gehoben) Nichtigkeit; (bildungssprachlich) Quisquilien; (umgangssprachlich) Kinkerlitzchen, kleine Fische, Läpperei, Pappenstiel; (umgangssprachlich, meist abwertend) Kleinkram; (abwertend) Lächerlichkeit; (veraltet) Minuzien

Aussprache

Bagatẹlle, österreichisch auch: […ˈtɛl]

Herkunft

französisch bagatelle < italienisch bagatella = kleine, unnütze Sache, Verkleinerungsform von: baga < lateinisch baca = Beere

Grammatik

  Singular Plural
Nominativ die Bagatelle die Bagatellen
Genitiv der Bagatelle der Bagatellen
Dativ der Bagatelle den Bagatellen
Akkusativ die Bagatelle die Bagatellen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. unbedeutende, geringfügige Angelegenheit; Kleinigkeit

    Beispiel

    etwas als Bagatelle betrachten, behandeln
  2. kurzes, zweiteiliges Instrumentalstück

    Gebrauch

    Musik

Blättern

↑ Nach oben