Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Leichte-Sprache-Preis für die beste Fachübersetzung in Leichte Sprache

Barrierefreie Kommunikation für alle

In unserer hoch spezialisierten Welt begegnen uns täglich Fachtexte aller Art: Schreiben vom Amt, Formulare, Beipackzettel, Bedienungsanleitungen und vieles mehr. Wer an allen Bereichen des Lebens gleichberechtigt teilhaben will, hat es häufig mit Texten zu tun, die dem eigenen Wissensstand nicht entsprechen. Für Menschen mit einer Kommunikationseinschränkung trifft dies in besonderer Weise zu. Das Behindertengleichstellungsgesetz des Bundes (§4 BGG) von 2016 sieht vor, dass Informationen auch für Menschen mit Behinderungen „in der allgemein üblichen Weise, ohne besondere Erschwernis und grundsätzlich ohne fremde Hilfe auffindbar, zugänglich und nutzbar“ sein sollen.

Barrierefreie Kommunikation für alle

© Alina Gargat

Herausforderung für Übersetzerinnen und Übersetzer

Mit der Leichten Sprache hat sich ein leistungsfähiges Instrument etabliert, das vielen Menschen kommunikative Teilhabe ermöglicht. Fachtexte in Leichter Sprache zugänglich zu machen, ist aber eine besondere Herausforderung für die Übersetzerinnen und Übersetzer, denn sie müssen mit einfachen sprachlichen Mitteln schwierige Gegenstände korrekt und funktional darstellen. 

Professionalisierung und Orientierung

Die Dudenredaktion setzt sich seit Jahren für eine Professionalisierung der Leichte-Sprache-Übersetzung ein. Mit den drei Bänden zur Leichten Sprache hat sie zusammen mit den Hildesheimer Professorinnen Ursula Bredel und Christiane Maaß eine Handreichung für Übersetzerinnen und Übersetzer zur Verfügung gestellt, die eine Orientierung für eine professionelle Textpraxis in Leichter Sprache bietet.

Erstmals Leichte-Sprache-Preis ausgeschrieben

In Zusammenarbeit mit der Forschungsstelle Leichte Sprache der Universität Hildesheim schreibt die Dudenredaktion nun erstmals den mit 1500 Euro dotierten Leichte-Sprache-Preis für die beste Fachübersetzung in Leichte Sprache aus. Der Preis wird an einen Übersetzer oder eine Übersetzerin vergeben, der oder die einen Fachtext beliebiger Ausrichtung in Leichte Sprache übersetzt hat.

Einzureichende Unterlagen:

  • die Übersetzung des Fachtextes 
  • der zugrunde liegende Ausgangstext
  • das ausgefüllte Bewerbungsformular

Alle Unterlagen sind bis zum 15. August 2018 (Einsendeschluss) per E-Mail an die Dudenredaktion zu schicken. (Alternativ sind Einsendungen per Post bis zum genannten Stichtag möglich, wenn eine Einsendung per E-Mail nicht oder nur mit unverhältnismäßig großem Aufwand möglich ist; die Postadresse ist per E-Mail zu erfragen.)

Bewertungskriterien:

  • Die Übersetzung ist in den vergangenen drei Jahren entstanden.
  • Der Ausgangstext ist ein Fachtext im Umfang von maximal 5000 Zeichen. 
  • Die Übersetzung ist sprachlich und inhaltlich korrekt, funktional und situationsangemessen.

Bitte stellen Sie ggf. in Rücksprache mit dem Auftraggeber sicher, dass Sie über die notwendigen Rechte an den eingereichten Texten verfügen, sodass sie im Rahmen der Preisverleihung vorgestellt und später von uns veröffentlicht werden können (nähere Informationen).

Wer kann sich bewerben?

Bewerben können sich die Übersetzerinnen oder Übersetzer des Texts, nicht Auftraggeber oder Institutionen. Es kann nur ein Text pro Person zur Begutachtung eingereicht werden. Die Jury freut sich besonders auf Texte mit ausgeprägter Fachlichkeit und innovativer medialer Umsetzung. 

So läuft die Preisvergabe

Die Forschungsstelle Leichte Sprache und die Dudenredaktion nehmen eine Vorauswahl dreier hervorragender Übersetzungen vor. Der Preisträger oder die Preisträgerin wird im Anschluss von der Expertengruppe der Lebenshilfe Braunschweig gekürt. Der Preis wird am Nachmittag des 18. Oktober 2018 auf der Tagung „Barrierefreie Kommunikation“ (Universität Hildesheim) durch die Dudenredaktion und die Forschungsstelle Leichte Sprache verliehen. Es wird erwartet, dass der Preis persönlich in Empfang genommen wird. Reise- und Unterkunftskosten für eine Person werden von der Forschungsstelle Leichte Sprache übernommen.

Bitte beachten Sie die Informationen zu Teilnahmebedingungen, Haftungsausschluss, Datenschutz und Rechtseinräumung

Für Fragen stehen wir Ihnen per E-Mail zur Verfügung.

Leichte Sprache Publikationen
© Alina Gargat