Mark Harenberg erhält den Leichte-Sprache-Preis

22.10.2018
Mark Harenberg lächelt und zeigt eine Urkunde
© Alina Gargat

Der freie Übersetzer Mark Harenberg ist für seine Übersetzung der Datenschutzerklärung des NDR mit dem Leichte-Sprache-Preis des Dudenverlags und der Forschungsstelle Leichte Sprache der Universität Hildesheim ausgezeichnet worden. „Herrn Harenberg ist es mit seiner Übersetzung gelungen, einen fachlich anspruchsvollen Text in Leichte Sprache zu übertragen“, lobt die Jury. „Mit einfachen sprachlichen Mitteln bringt er so Menschen mit Leseschwierigkeiten die Regelungen des Datenschutzes nahe.“

Den mit 1500 Euro dotierten Preis für die beste Fachübersetzung vergaben der Dudenverlag und die Forschungsstelle Leichte Sprache zum ersten Mal. Er soll einen Beitrag zur Professionalisierung der Übersetzung in Leichte Sprache leisten und Übersetzerinnen und Übersetzern eine Bühne bieten. Ausgezeichnet werden Übersetzungen, die sprachlich und inhaltlich korrekt, funktional und situationsangemessen sind. Nach einer Vorauswahl durch eine Jury wurde der Preisträger von der Expertengruppe der Lebenshilfe Braunschweig gekürt.

Verliehen wurde der Preis am 18. Oktober 2018 im Rahmen der internationalen Fachtagung „Barrierefreie Kommunikation“ an der Universität Hildesheim. Die Übersetzung ist im Internet einsehbar: www.ndr.de/fernsehen/service/leichte_sprache/Neue-Regeln-zum-Datenschutz,datenschutz592.html