ver­voll­stän­di­gen

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: ver|voll|stän|di|gen

Bedeutungsübersicht

  1. ergänzen, vollständig[er] machen; komplettieren
  2. vollständig[er] werden

Synonyme zu vervollständigen

abrunden, auffüllen, ergänzen, vollständig machen; (bildungssprachlich) komplementieren, komplettieren; (veraltet) supplieren

Aussprache

Betonung: vervọllständigen🔉

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
Präsens Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich vervollständige ich vervollständige  
  du vervollständigst du vervollständigest vervollständig, vervollständige!
  er/sie/es vervollständigt er/sie/es vervollständige  
Plural wir vervollständigen wir vervollständigen  
  ihr vervollständigt ihr vervollständiget  
  sie vervollständigen sie vervollständigen  
Präteritum Indikativ Konjunktiv II
Singular ich vervollständigte ich vervollständigte
  du vervollständigtest du vervollständigtest
  er/sie/es vervollständigte er/sie/es vervollständigte
Plural wir vervollständigten wir vervollständigten
  ihr vervollständigtet ihr vervollständigtet
  sie vervollständigten sie vervollständigten
Partizip I vervollständigend
Partizip II vervollständigt
Infinitiv mit zu zu vervollständigen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. ergänzen, vollständig[er] machen; komplettieren

    Beispiele

    • seine Bibliothek, eine Sammlung vervollständigen
    • diese Aussage vervollständigt das Bild von den Vorgängen (rundet es ab)
  2. vollständig[er] werden

    Grammatik

    sich vervollständigen

    Beispiel

    die Bibliothek hat sich vervollständigt

Blättern

↑ Nach oben