Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

leid­tun

Wortart: unregelmäßiges Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: leid|tun
Beispiele: sie tut uns leid, hat uns leidgetan; das braucht dir nicht leidzutun; vgl. leid

Bedeutungsübersicht

  1. von jemandem bedauert werden
  2. jemandes Mitgefühl erregen

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu leidtun

Aussprache

Betonung: leidtun🔉

Grammatik

PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich tu leid, tue leidich tue leid 
 du tust leiddu tuest leid tu leid, tue leid!
 er/sie/es tut leider/sie/es tue leid 
Pluralwir tun leidwir tuen leid 
 ihr tut leidihr tuet leid 
 sie tun leidsie tuen leid 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich tat leidich täte leid
 du tatest leid, tatst leiddu tätest leid
 er/sie/es tat leider/sie/es täte leid
Pluralwir taten leidwir täten leid
 ihr tatet leidihr tätet leid
 sie taten leidsie täten leid
Partizip I leidtuend
Partizip II leidgetan
Infinitiv mit zu leidzutun

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. von jemandem bedauert werden

    Beispiele

    • es tut mir leid, dass ich nicht kommen kann, dass ich Sie gekränkt habe
    • es würde mir sehr leidtun, wenn die Sachen verloren gegangen wären
    • das braucht dir nicht leidzutun (du brauchst dir keine Vorwürfe, Gedanken o. Ä. darüber zu machen)
    • das wird dir noch einmal leidtun
    • <als Formel der Entschuldigung>: es tut mir sehr, schrecklich leid, dass ich Sie gestört habe
    • <als Formel der Zurückweisung>: so leid es mir tut, aber das können wir nicht dulden
  2. jemandes Mitgefühl erregen

    Beispiele

    • die alte Frau tat ihm leid
    • er kann einem leidtun mit den Sorgen, die er hat
    • (auch ironisch) Sie tun mir ja direkt leid

Blättern

↑ Nach oben