aus­mus­tern

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: aus|mus|tern

Bedeutungsübersicht

    1. (Militär) bei der Musterung als für den Militärdienst untauglich einstufen
    2. (Militär österreichisch) vom Fähnrich zum Leutnant befördert werden
  1. unbrauchbar Gewordenes aussondern, ausscheiden
  2. (Textilindustrie) Muster anfertigen

Synonyme zu ausmustern

ausgliedern, auslesen, ausscheiden, ausschließen, aussondern, aussortieren, aussuchen, auswählen, entfernen, verlesen; (bildungssprachlich) eliminieren, selektieren; (umgangssprachlich) aussieben, herausfischen; (landschaftlich) herausklauben

Aussprache

Betonung: ausmustern

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. bei der Musterung als für den Militärdienst untauglich einstufen

      Gebrauch

      Militär

      Beispiel

      er wurde [wegen seiner Krankheit] ausgemustert
    2. vom Fähnrich zum Leutnant befördert werden

      Gebrauch

      Militär österreichisch

  1. unbrauchbar Gewordenes aussondern, ausscheiden

    Beispiel

    alte Modelle, Fahrzeuge ausmustern
  2. Muster anfertigen

    Gebrauch

    Textilindustrie

    Beispiel

    neue Stoffe ausmustern

Blättern

↑ Nach oben