Die 70er und die 80er – „Ein Jahrzehnt in Wörtern“ von Hans Hütt

30.08.2019
Buchcover, die 80er

Wörter, die plötzlich in aller Munde sind und eine bestimmte Zeit prägen, finden manchmal auch ihren Weg ins Wörterbuch. Deshalb nähert sich Hans Hütt einzelnen Jahrzehnten an, indem er jene Wörter vorstellt, die damals in den Duden aufgenommen wurden. Nach „Die 50er“ und „Die 60er“ geht die Retroreise nun weiter: „Die 70er – ein Jahrzehnt in Wörtern“ und Die 80er – ein Jahrzehnt in Wörtern“ erscheinen im Oktober im Dudenverlag.

Die 80 prägenden Begriffen der Siebzigerjahre lassen zum Beispiel fragwürdige Moden aufleben – von der Schlaghose bis zum Flokati. Andere erinnern an die politisch rastlosen Zeiten: Die Gründung von Bürgerinitiativen und Debatten um die RAF waren damals an der Tagesordnung, und Plattenbauten veränderten die Stadtbilder.

Zurück in die Achtzigerjahre transportieren Begriffe voll Optimismus wie Aerobic und Allrad.  Und doch brannten sich im selben Jahrzehnt Schlagworte wie „Super-Gau“ und „no future“ in den Wortschatz. Und der Mauerfall veränderte die Welt – und schaffte es auch in den Duden.

Im liebevoll nostalgischen Design versammeln beide Bücher kurze Texte zur Bedeutung der Begriffe für die jeweilige Zeit sowie einige Fotos. In Rubriken wie Gesellschaft, Wirtschaft, Mode, Unterhaltung und Politik zeigt sich, wie Sprache und Zeitgeschehen zusammenhängen.

 

Bibliografische Angaben:

Hans Hütt

Die 70er - Ein Jahrzehnt in Wörtern
Die 80er - Ein Jahrzehnt in Wörtern

je 128 Seiten, Hardcover

Dudenverlag

ISBN 978-3-411-74244-8 8 (70er)
ISBN: 978-3-411-74245-5 (80er)

je 12 Euro