Presse­mitteilungen

Duden, seit jeher gleichzusetzen mit „Wörterbuch“, ist die verlässliche Instanz für alle Themen rund um die deutsche Sprache und Rechtschreibung. Hier finden Sie unsere Pressemitteilungen und Ansprechpartnerinnen.

„Krisenmodus“ ist das Wort des Jahres 2023

Die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) hat heute Morgen das Wort des Jahres 2023 bekannt gegeben: Krisenmodus.

„Vielfalt“: Ein Blick auf häufige Diversity-Begriffe unserer Zeit

Cover Vielfalt
Diversität spiegelt sich in einer großen Anzahl von neuen Wörtern. Sie begegnen uns in Gesprächen, Diskussionen, in den Medien und sind Ausdruck unserer sich dynamisch verändernden Gesellschaft. Viele Bezeichnungen waren vor zehn Jahren noch weitgehend unbekannt. Andere werden heute anders verstanden als früher. Was bedeutet eigentlich Autismus, Behinderung, Klassismus, Othering oder Stereotyp? Wie kann ich diese Wörter benutzen und was drücke ich damit aus? Für einen genaueren Blick auf Wörter, die uns zunehmend im Alltag begegnen und von denen viele Menschen nicht sicher wissen, was sie bedeuten, erscheint nun bei Duden der Band „Vielfalt. Das andere Wörterbuch“.

Konrad-Duden-Preis 2023 geht an Prof. Dr. Helmuth Feilke

Preisträger Prof. Helmuth Feilke
Der renommierte Gießener Sprachwissenschaftler Prof. Dr. Helmuth Feilke erhält den diesjährigen Konrad-Duden-Preis. Das beschloss der Gemeinderat der Stadt Mannheim am 14. November und folgt damit der Empfehlung des Preisgerichts und des Sachverständigenausschusses.

Ein unentbehrlicher Klassiker: Das Fremdwörterbuch überarbeitet und erweitert

Buchcover Fremdwörterbuch
Grounding, Line-up, Scamming, Upscirting – alles klar? Das Fremdwörterbuch von Duden zeichnet den ständigen Wandel des Sprachgebrauchs nach. Seit über 60 Jahren ist es ein zuverlässiges Nachschlagewerk für den aktuellen und den traditionellen Fremdwortschatz der deutschen Sprache.