Die längsten Wörter im Dudenkorpus

Begibt man sich auf die Suche nach dem längsten Wort im Dudenkorpus, entdeckt man zum einen sehr individuelle, kreative Augenblicksbildungen wie »Schauspielerbetreuungsflugbuchungsstatisterieleitungsgastspielorganisationsspezialist «3 (85 Buchstaben) oder eher nüchterne wie »Steuerentlastungsberatungsvorgesprächskoalitionsrundenvereinbarungen«4 (68 Buchstaben). Zum anderen findet man viele ausgeschriebene Zahlwörter, z. B. »[Das] Neunmilliardeneinhundertzweiundneunzigmillionensechshunderteinunddreißigtausendsieben-
hundertsiebzigfache « (104 Buchstaben). Solche Wörter kommen in Korpora in der Regel nur einmal vor. Möchte man diese Bildungen ausschließen, kann man die Suche auf Wörter beschränken, die beispielsweise mindestens 4-mal im Korpus vorkommen. Welche Wörter die Liste der so ermittelten längsten Wörter (Grundformen) im Dudenkorpus anführen, zeigt die folgende Tabelle. Sie stammen, wie im Duden, vorwiegend aus der Rechts- und Verwaltungssprache und sind ebenfalls substantivische Zusammensetzungen. Die längsten dieser »Bandwurmwörter« weisen allerdings bis zu 6 Bestandteile und rund 30 Buchstaben mehr auf als das längste Wort im Duden:

Rang Wort im Dudenkorpus (Grundformen, mindestens 4-mal belegt) Anzahl der Buchstaben
1. Grundstücksverkehrsgenehmigungszuständigkeitsübertragungsverordnung 67
2. Rindfleischetikettierungsüberwachungsaufgabenübertragungsgesetz 63
3. Verkehrsinfrastrukturfinanzierungsgesellschaft 46
4. Gleichgewichtsdichtegradientenzentrifugation 44
5. Elektrizitätswirtschaftsorganisationsgesetz 43
6. Verkehrswegeplanungsbeschleunigungsgesetz 41
7. Hochleistungsflüssigkeitschromatographie 40
8. Restriktionsfragmentlängenpolymorphismus 40
9. Telekommunikationsüberwachungsverordnung 40
10. Unternehmenssteuerfortentwicklungsgesetz 40

3. Neue Zürcher Zeitung vom 23.10. 2002
4. Die Tageszeitung vom 29.5. 1997

DudenkorpusLängeHäufigkeitWort
↑ Nach oben