Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

spoil

spoil [spɔɪl]
  1. A v/t prät und pperf spoiled [spɔɪld] oder spoilt [spɔɪlt]
    1. 1. etwas, auch jemandem den Appetit, den Spaß etc verderben, eine Hauswand etc verschandeln, einen Plan vereiteln, einen Stimmzettel ungültig machen
      • spoil sb’s appetite
    2. 2.
      1. a) jemandes Charakter etc verderben
      2. b) jemanden verwöhnen, ein Kind auch verziehen
        • a spoiled brat ein verzogener Fratz
        • the spoiled child of fortune Fortunas Lieblingskind
        • spoil o.s. sich etwas Gutes tun, sich etwas gönnen
        • spoil yourself auch genier dich nicht!, lang zu! umg
        • be spoilt for choice die Qual der Wahl haben
    3. 3. obs
      1. a) jemanden ausrauben, einen Ort etc auch (aus)plündern
      2. b) etwas rauben
  2. B v/i
    1. 1. verderben, kaputtgehen, schlecht werden (Obst etc)
    2. 2.
      • be spoiling for brennen auf (akk)
      • be spoiling for a fight streitlustig sein, Streit suchen
    3. 3. obs plündern, rauben
  3. C s
    1. 1. meist pl (Kriegs-, Sieges- etc) Beute f
      • spoils of victory (war)
    2. 2. meist pl besonders US
      1. a) Ausbeute f
      2. b) POL Gewinn m, Einkünfte pl (einer Partei nach dem Wahlsieg)
        • the spoils of office der Profit aus einem öffentlichen Amt
    3. 3. obs Plünderung f, Raub m
    4. 4. Bergbau etc: Abraum m
↑ Nach oben